Firmenportrait

Die Geschichte der Frech-Hoch Nutzfahrzeuge AG in Pratteln reicht zwar auf die beträchtliche Geschichte der FHS E. Frech-Hoch AG in Sissach zurück, jedoch nur als deren Abzweiger. Die schweizweit bekannte FHS weist eine über 100jährige Erfolgsgeschichte aus. Sie entwickelte, konstruierte und baute über Jahrzehnte kunden- und praxisorientierte Fahrzeuge und verschiedenste Spezialkonstruktionen für die Bereiche Transport und Verkehr. Die FHS E. Frech-Hoch AG in Sissach zählte in der Schweiz zu den bedeutendsten Fahrzeugbauern überhaupt. Jährlich verliess eine grosse Zahl an Nutzfahrzeugen und Containern die Werkshallen.

2013 trennte sich der Bereich Kühlfahrzeuge von der FHS Frech-Hoch und trat eigenständig unter dem Namen Frech-Hoch Kühlwagen AG am Markt auf. Im Jahr 2016 folgte auch die räumliche Trennung und die Frech-Hoch verlegte ihren Sitz nach Pratteln. Der Name wurde in Frech-Hoch Nutzfahrzeuge AG geändert und der Fokus wurde auf die Herstellung und Reparaturen/Service der bewährten Frech-Hoch-Kühlfahrzeuge gelegt. Seit 2017 gehört die Frech-Hoch Nutzfahrzeuge zur GK Grünenfelder Group.

Firma

Frech-Hoch Nutzfahrzeuge AG

Adresse

Güterstrasse 76 | CH-4133 Pratteln

Telefon

+41 61 976 66 99

Telefax

+41 61 976 66 88

E-Mail

info@frech-hoch.ch

Rechtsform

Aktiengesellschaft

Präsident des Verwaltungsrates

Albert Grünenfelder

Geschäftsleitung

Gabriel Schuoler

Betrieb und Verwaltung

20 Mitarbeiter

Märkte

Schweiz und Europa